Staatssekretär Rainer Baake reist zum G20-Energieministertreffen, das am 29. und 30. Juni 2016 in Peking stattfinden wird. Die Gruppe der 20 wichtigsten Industrie- und Schwellenländer ist für über drei Viertel des globalen Energieverbrauchs und der globalen energiebezogenen Treibhausgasemissionen verantwortlich, so dass die Energiepolitik dieser Staaten wesentlichen Einfluss auf die globalen Energiemärkte sowie das Erreichen klimapolitischer Ziele hat. Beim G20-Treffen werden sowohl Industrieländer mit stagnierendem Energieverbrauch vertreten sein, als auch große Schwellenländer die erhebliche Investitionen tätigen müssen, um ihren rasch steigenden Bedarf zu decken.
Source: BMWi Energie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.